Rehabilitationspflege

Pflege ist in der Rehabilitation eine der wichtigsten Formen der alltagsnahen Therapie und ein wesentlicher Baustein unserer Behandlungsstrategien in der medizinischen Rehabilitation.


Grundlegende Ziele unserer aktivierenden Rehabilitationspflege sind:

  • die Förderung vorhandener Fähigkeiten
  • die Kompensation (d.h. der Ausgleich oder der Ersatz) gestörter oder ausgefallener Funktionen
  • eine größtmögliche alltagsnahe Selbstständigkeit bei Körperhygiene und Nahrungsaufnahme

Das subjektive Wohlbefinden und weitestgehende Schmerzfreiheit stehen dabei im Mittelpunkt.


Wichtige Aspekte der aktivierenden Rehabilitationspflege:

  • ganzheitliche Betrachtung des Menschen
  • Erhalt - Förderung - Wiederherstellung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung des Patienten
  • individuelle und bedürfnisorientierte Unterstützung
  • Selbsthilfetraining bei den Aktivitäten des täglichen Lebens wie Waschen, An- und Auskleiden, Esstraining
  • Anwendung pflege-therapeutischer Konzeptionen wie Bobath, Basale Stimulation, Kinästhetik etc.
  • Beratung und Anleitung der Patienten und Angehörigen bei konkreten Schwierigkeiten, wie z. B. Inkontinenz, Diabetes, Amputationen
  • pflegespezifische Beratung und Anleitung der Angehörigen in Bezug auf die häusliche Weiterversorgung der Patienten

Auf den folgenden Seiten informieren wie Sie über das Leitungsteam des Pflegedienstes sowie über unsere konzeptionellen und organisatorischen Schwerpunkte.

Ergänzend zu den Basisaufgaben führen wir aktuelle Pflegeprojekte und Studien durch und dokumentieren unsere Erkenntnisse in Publikationen und wissenschaftlichen Kongressen. Als moderner Pflegedienst im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen suchen und pflegen wir Kooperationen zu Aus- und Weiterbildung, Patientenüberleitung und Nachsorge.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Fortbildungsangebote. In Kooperation mit dem Universitätsklinikum Erlangen bietet die m&i-Fachklinik Herzogenaurach die Fachweiterbildung Rehabilitation (DKG) an.

Pflegeüberleitungskonzept in der neurologischen Rehabilitation

Anhand der Broschüre zur Pflegeüberleitungskonzeption können Sie sich über Ergebnisse zur Entwicklung des Pflegebedarfes, über die Nutzung von Heil- und Hilfsmitteln, über Langzeitergebnisse einer klinisch kontrollierten Studie und über Beurteilungen von Patienten- und Angehörigenbefragungen informieren.

Hier können Sie sich die Pflegeüberleitungskonzeption downloaden:

Buch "Pflege in der Rehabilitation"

Sie können das Buch "Pflege in der Rehabilitation" direkt über den Kohlhammer Verlag bestellen.
Vorab können Sie sich den Flyer zum Buch als PDF ansehen.

Und wen sehen Sie, wenn Sie in den Spiegel blicken?
Wir suchen Pflegekräfte – wir suchen Sie!

Wir bieten Ihnen:

  • Fort- und Weiterbildungen
  • Vielfältige Veranstaltungen/betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Integriertes Ideenmanagement
  • Verschiedene Arbeitszeitmodelle
  • Moderne Arbeitsplätze
  • Ein motiviertes und junges Team
  • Und vieles mehr!

Für mehr Informationen klicken Sie hier!

  • img
  • img
  • img
icon