Unser Behandlungskonzept in der Orthopädie/Unfallchirurgie

Unsere Fachabteilung für Orthopädie/Unfallchirurgie hält sämtliche diagnostischen und therapeutischen Verfahren der nicht operativen konservativen Orthopädie und der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin vor.

Diagnostik der Orthopädie

  • Ärztlich-klinische Diagnostik unter Berücksichtigung manualtherapeutischer Aspekte
  • Röntgendiagnostik, Funktionsaufnahmen, Durchleuchtung (C-Bogen), Kontrastmitteldarstellungen
  • Ultraschalldiagnostik von Gelenken und Muskulatur zur Darstellung von Gelenkergüssen, Blutergüssen, Muskel-, Sehnen- und Bandrupturen
  • Kraftmessung und Leistungsdiagnostik mit BalanceX
  • Osteodensitometrie (Hologic QDR 4500C, DXA)
  • Untersuchungen zur Prothesen- und Hilfsmittelversorgung
  • komplette Labordiagnostik
  • neurologische Diagnostik  inklusive EMG und NLG in Zusammenarbeit mit der neurologischen Abteilung
  • Gefäßdiagnostik einschließlich Doppler-Sonographie in Zusammenarbeit mit der internistischen und neurologischen Abteilung
  • Szintigraphie, Kernspintomographie und Computertomographie im Rahmen von Kooperationen

Schwerpunkte/Spezialisierungen Orthopädie/Unfallchirurgie

Durch langjährige Erfahrung und Spezialisierung in der Betreuung entsprechender Patienten sind die folgenden besonderen Behandlungsschwerpunkte entstanden:
 

  • Nachbehandlung nach künstlichem Gelenkersatz
  • Rehabilitation nach operativen Eingriffen am Bewegungssystem
  • Nachbehandlung nach Verletzungen und Behandlung von Verletzungsfolgen
  • multimodale interdisziplinäre Therapie bei chronischem Rückenschmerz
  • Osteoporose
  • Rehabilitation nach Amputationen
Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon