Unser Behandlungskonzept in der Orthopädie/Unfallchirurgie

Unsere Fachabteilung für Orthopädie/Unfallchirurgie hält sämtliche diagnostischen und therapeutischen Verfahren der nicht operativen konservativen Orthopädie und der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin vor.

Diagnostik der Orthopädie

  • Ärztlich-klinische Diagnostik unter Berücksichtigung manualtherapeutischer Aspekte
  • Röntgendiagnostik, Funktionsaufnahmen, Durchleuchtung (C-Bogen), Kontrastmitteldarstellungen
  • Ultraschalldiagnostik von Gelenken und Muskulatur zur Darstellung von Gelenkergüssen, Blutergüssen, Muskel-, Sehnen- und Bandrupturen
  • Kraftmessung und Leistungsdiagnostik mit BalanceX
  • Osteodensitometrie (Hologic QDR 4500C, DXA)
  • Untersuchungen zur Prothesen- und Hilfsmittelversorgung
  • komplette Labordiagnostik
  • neurologische Diagnostik  inklusive EMG und NLG in Zusammenarbeit mit der neurologischen Abteilung
  • Gefäßdiagnostik einschließlich Doppler-Sonographie in Zusammenarbeit mit der internistischen und neurologischen Abteilung
  • Szintigraphie, Kernspintomographie und Computertomographie im Rahmen von Kooperationen

Schwerpunkte/Spezialisierungen Orthopädie/Unfallchirurgie

Durch langjährige Erfahrung und Spezialisierung in der Betreuung entsprechender Patienten sind die folgenden besonderen Behandlungsschwerpunkte entstanden:
 

  • Nachbehandlung nach künstlichem Gelenkersatz
  • Rehabilitation nach operativen Eingriffen am Bewegungssystem
  • Nachbehandlung nach Verletzungen und Behandlung von Verletzungsfolgen
  • multimodale interdisziplinäre Therapie bei chronischem Rückenschmerz
  • Osteoporose
  • Rehabilitation nach Amputationen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon