Behandlungsspektrum

In unserer Fachabteilung für Orthopädie/Unfallchirurgie/Sportmedizin/Rheumatologie werden vorwiegend Patienten nach Operationen an den Extremitäten und der Wirbelsäule behandelt.

  • nach künstlichem Gelenkersatz, vornehmlich an der Hüfte und am Kniegelenk
  • nach Wirbelsäulen-Operationen
  • nach Schulter-Operationen
  • nach Polytraumata
  • nach Verletzungen der großen Knochen und Gelenke
  • nach Arbeits- und Wegeunfällen
  • nach Sportverletzungen
  • nach Amputationen

Mit den Möglichkeiten der nicht operativen konservativen Orthopädie und der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin behandeln wir weiterhin:

  • Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke (Arthrose)
  • chronische Rückenschmerzen
  • Osteoporose
  • Bandscheibenvorfälle und -vorwölbungen
  • nicht operativ behandelte Knochenbrüche
  • Muskel-, Band- und Sehnenverletzungen
  • Sportschäden

Die Abteilung hält sämtliche diagnostischen und therapeutischen Verfahren der konservativen Orthopädie vor.

  • img
  • img
  • img
icon