Ernährungstherapie

Nach der Verbesserung der akuten Erkrankung eröffnet sich dem Patienten in der Rehabilitationseinrichtung der Blick auf weitere Faktoren, die seine Gesundung und Gesundheit beeinflussen. In der Ernährungsberatung zeigen wir Möglichkeiten auf, über das tägliche Essen Risikofaktoren für die Gesundheit zu vermeiden oder zu beseitigen.

Die ernährungstherapeutische Beratung spricht gezielt Menschen mit ernährungsbedingten Erkrankungen an und zeigt Wege auf, über eine Umstellung der Ernährung selbst zur Verbesserung des Gesundheitszustandes beizutragen. Ziel ist jeweils eine Förderung des Bewusstseins für gesundes Essen und eine langfristige Umstellung hin zu bewusstem Essverhalten zur Vermeidung oder Besserung ernährungsabhängiger Krankheiten.

Angebot der Ernährungsberatung:
  • Einzelberatungsgespräche
  • Gruppenschulungen, z. B. Osteoporose
  • Diabetikerschulungen
  • Allgemeine Gesundheitsvorträge
  • Lehrküche
  • Sprechstunden
  • Informationsmaterial

Schwerpunkte der Beratungstätigkeit:
  • Diabetes mellitus
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Adipositas
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen

Neben der Beratungstätigkeit ist für die Diätassistentinnen und die Ökotrophologin die Arbeit in der Küche gleichfalls von Bedeutung: Essenszubereitung für Allergien und andere Sonderkosten sowie das Anrichten von Desserts gehören ebenso zum Aufgabenbereich wie die Essensausgabe für die Patienten im Speisesaal.

Vier Köche, darunter auch ein diätetisch geschulter Koch sowie Küchenfrauen arbeiten bei der Versorgung der Patienten mit den Ernährungsfachkräften Hand in Hand.

  • img
  • img
  • img
icon